27 Dez 2010

Infokrieg: Der Kampf um die Deutungshoheit

No Comments Netzwelt

Eine lose Gruppe von Privatleuten hat den etablierten Medien wortlos den Krieg erklärt. Infokrieger suchen die Lücken der medialen Deutungshoheit und schaffen Platz für Gerüchte und Verschwörungstheorien. Die Vertrauenskrise der Medien ist hausgemacht – und trotzdem ist kein Frieden in Sicht.

Die Nachricht hat eine hässliche Schwester. Das Gerücht. Und nichts lässt sich im Internet schneller verbreiten als ein Gerücht. Am allerschnellsten ist es unterwegs, wenn der Urheber eigentlich für seriöse Meldungen steht. Ist dies der Fall, dann hat das Gerücht plötzlich festen Boden unter den Füßen, und nichts und niemand vermag es mehr aus der Netzwelt zu tilgen. Es dreht seine Kreise in Blogs und Foren, wird diskutiert, widerlegt, entkräftet, und doch durch das unvergessliche Internet immer und immer wieder neu revitalisiert.
Read more